Samstag, 18. Januar 2014

365-Tage-Projekt-Quilt - Nähen als Kette/Chain - kleines Tutorial

Immer noch voll im Zeitplan :-)

Bis Ende Januar war geplant:

1. Quilt: 6 Dreiecksblöcke -> erledigt, siehe letzter Post
Ich weiss noch nicht genau, wieviele von diesen Dreiecksblöcken ich schlussendlich benötige, aber ich denke mir, mit 6 pro Monat liege ich ganz gut im Rahmen.

2. Quilt: 2 Blöcke à 25 Quadrate -> erledigt 
Hier gibt es gesamthaft 20 Blöcke, das macht 10 Monate à 2 Blöcke. Der fertige Quilt wird wahrscheinlich ca. 160 x 190 cm gross sein.
Die meiste Zeit steckt im Aussuchen der Stoffe und dem genauen Zuschneiden der 25 Einzelteile. Diese habe ich dann komplett als Chain (Kette) zusammen genäht. Ich habe auf diese Weise vielleicht 20 Minuten für einen Block. Und mache auch kein Durcheinander im Muster, nichts fliegt umher.

Alle Teile richtig sortiert auslegen. Links oben anfangen und die ersten beiden Teile zusammennähen, bis der Stoff hinter dem Füsschen zu Ende ist, dann die ersten beiden Quadrate der zweiten Reihe vorne unter das Füsschen fahren, Füsschen wird dabei nicht hoch gehoben, ergibt knapp 1cm Zwischenraum zwischen den einzelnen Quadraten. NICHT schneiden! So fortfahren, bis bei allen fünf waagrechten Reihen die ersten beiden Quadrate zusammengenäht sind. JETZT den Faden schneiden :-) und wieder von oben her anfangen, jeweils das dritte Quadrat jeder Reihe ans zweite annähen.




Hier kommt mir jetzt der grosse Plexiglas-Anschiebetisch zugute! Ohne wäre es wahrscheinlich nicht ganz so bequem. 


Rechtshänder mit Bügeln am einfachsten mit der rechten Längsreihe anfangen, alle Nähte in eine Richtung bügeln. Dann bei der zweiten Längsreihe alle Nähte in die andere Richtung bügeln usw. Dies erleichtert nachher das Zusammennähen der einzelnen Streifen.


Nun werden die einzelnen Reihen zusammen genäht. Aufpassen, dass das Füsschen nicht in den kleinen Schlaufen vom ersten Zusammennähen hängen bleibt. Ich spreche aus Erfahrung, das passiert nur einmal, dann passt man auf :-)


Naht auf eine Seite bügeln...


...und weiternähen-bügeln, bis man fertig ist...


Ich freue mich schon auf die nächsten Blöcke im Februar!! Mit welcher Farbe soll ich weitermachen?
Ich habe die Qual der Wahl, weil...
Ich war heute "ein bisschen" Stoff shoppen in Diessenhofen bei Patch Ideal.

Dafür habe ich ja beim Faden eingespart :-)))

Kommentare:

mrs.columbo hat gesagt…

wow, du arbeitest ja sehr rationell! und so exakt, ein traum. die farben und muster sind total retro, das orange gefällt mir sehr gut, ist aber heikel zu kombinieren. aber da ich schon etliche arbeiten von dir kenne, weiß ich dass du ein sehr sicheres gespür für farben hast. bin schon gespannt, wie es weitergeht!

schönen sonntag!

susi

Cattinka hat gesagt…

Du hast aber viele schöne orangene Stoffe, die Blöcke sehen super aus!
Viel Spaß mit der nächsten Farbe, ich bin gespannt wofür Du Dich entscheiden wirst.
LG
KATRIN W.

Anonym hat gesagt…

RIESENgrosses Kompliment für deine Arbeit!
Bewundere deine Energie und deinen Einsatz in JEDER Hinsicht.

Gruss und vielen Dank
DIE Tante

Ahuefa Schacher-Datodzi hat gesagt…

Bin auch gespannt!

steffi mö hat gesagt…

Liebe Ingrid,
ich habe es vor Jahren so gelernt die Blöcke zusammenzunähen und dann hängt alles an einem Faden...
deine Blöcke sehen zauberschön aus...
herzlichst Steffi

Judith hat gesagt…

Ufff, du bist aber fix, ich muss noch an die Bouletten... :-))