Donnerstag, 18. November 2010

Anschiebetisch

Als Kind habe ich auf einer Singer Tret-Nähmaschine nähen gelernt, die war zum Versenken und in betriebsbereitem Zustand nähte man auf Tischhöhe. Super für grosse Stoffstücke! Dafür musste man bei den Ärmelbündchen schon fast Kunststücke anstellen. Dann kam der Freiarm mit Anschiebetischchen. Äusserst praktisch für die Ärmelbündchen, aber für grössere Patchworksachen ist so ein Anschiebetischchen einfach zu klein! Und deshalb gibts die Riiiiesen-Anschiebetische... Und genau so einer ist heute bei mir eingetroffen, gerade rechtzeitig für meine grosse Sonnendecke! FREUDE HERRSCHT !!!!! Ich glaube, langsam aber sicher werde ich verwöhnt......... aber glücklich... *smile"


Kommentare:

Calines hat gesagt…

Hallo liebe Ingrid,
gratuliere zum Anschiebetisch, ab und zu haben wir doch so ein bissle verwöhnen verdient.
Deine Sonnendecke wird superschön!
Liebe Grüße
Heidi

Mara-all-seasons hat gesagt…

Hallo Ingrid, das sieht mir nach echtem Luxus aus....ich habe in der Schule Handarbeiten von Herzen gehaßt, nicht zuletzt diese Monsternähmaschine auf der wir so feine Sachen wie eine Schürze (die keiner wollte) nähen mussten! Vor ein paar Jahren hat eine Freundin mir eine ebensolche (mit Langschiff) geschenkt, und für manche Sachen (nach Austausch des Keilriemens) benutze ich sie heute sehr gerne...z.B. für Leder! Aber ich kann mir vorstellen, dass Dein neues Anschiebetischchen für´s patchen eine echte Erleichterung ist! Liebe Grüße und ein schönes WE
wünscht malarte

steffi mö hat gesagt…

Liebe Ingrid,
das ist schon ein Schmuckstück, der Anschiebetisch, werde ihn mir nächstes Jahr zu Geburtstag wünschen...
zauberschönes Wochenende...
herzlichst Steffi

Patch-Kröte hat gesagt…

ISt schon was tolles so ein Anschiebetisch - gell? Gratuliere Dir zum neuen Schätzchen, meinen würde ich nieeee wieder her geben :-)

Liebe Grüße
Kerstin